Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3): Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0

Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3): Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0

ISBN-10: 9783924841409

Zweifelsohne handelt es sich hierbei um ein Standardwerk im Projektmanagement! Wenn man von „einem“ Buch reden kann, da sich das Werk auf 4 Bände und über 2500 Seiten aufteilt …. Ich habe dieses Buch im Zuge meines Dipl. Projektmanagement Studiums vollständig durchgearbeitet. Schon damals war mir aufgefallen, dass dieses Werk ohne relevante Praxiserfahrung sicherlich schwer zu lesen bzw. zu verstehen geht. Woran liegt das? Das Werk ist kapitelweise durch verschiedene Experten des Projektmanagements verfasst worden. Jeder ein Spezialist auf seinem Gebiet – und daher entsprechend ausführlich. In der Konsequenz bedeutet dies eine sehr detaillierte, umfängliche Ausbreitung vieler Themenaspekte. Das kann auch bedeuten, dass es über einige Passagen langatmig ist, teilweise redundant und an einigen Stellen gar kontrovers redundant. Hier bedarf es Praxiserfahrung um relevante Inhalte extrahieren zu können.

Nachdem ich das Werk erstmalig durchgearbeitet hatte, dient es mir aber immer mal wieder als Nachschlagewerk bei speziellen Fragestellungen. Je spezifischer diese werden, meldet das Werk jedoch seinen generalistischen Anspruch an – einem Standardwerk finden sich hierzu nur wenige Informationen.

Ein weiteres Mal wurde dieses Werk während meiner Level B Zertifizierung zur Bibel: hier wird deutlich, warum es sich um ein Standardwerk handelt – insbesondere bei der Vorbereitung auf die schriftlichen Prüfungen und das Assessment findet man sich öfters mal den „Standard“ nachschlagen – der sich nach einigen Jahren Praxiserfahrung ab und an von pragmatischen und angepassten Vorgehensweisen unterscheidet ….

Alles in allem ein sehr gutes Nachschlagewerk, was aber ein wenig darunter leidet, dass die effiziente Schreibweise sowie die Abstimmung der zahlreichen Autoren im Projekt der Erstellung dieses Werkes etwas zu kurz gekommen zu sein scheinen ….

Buchbewertung bei Amazon