GPM-IPMA Level B die Erste

Heute habe ich meinen Antrag für die Zertifizierung als GPM-IPMA Level B „Senior Projektmanager“ eingereicht… eine umfangreiche Angelegenheit: neben einigen allgemeinen Formalitäten müssen die Projekte der letzten – in meinem Falle 8 – Jahren aufgerollt werden: Inhalte, Umfang, Komplexität.

Als „Level B“ – die höchst mögliche Zertifizierungsstufe im operativen Einzelprojektmanagement – müssen mindestens 5 Jahre Erfahrung im Projektmanagement – davon 3 Jahre als Projektmanager – nachgewiesen werden. Hier ist zudem über ein ausgefeiltes Punktesystem die entsprechende Komplexität der Projekte nachzuweisen. Nun, mit meinem Erfahrungen aus Auslands- und fachlich sehr komplexen Projekten hatte ich hier keine Probleme, die entsprechenden Antragstabellen zu befüllen ….

Ich bin gespannt wie die Zertifizierung nun weiter läuft:

  • da ich keine Basiszertifizierung habe, muss ich in einem schriftlichen Test mein Grundlagenwissen nachweisen, was sich im Wesentlichen auf die Bibel der GPM, die ICB3.0, stützt. Dieses Werk ist auf über 2000 Buchseiten im Standardwerk der GPM dokumentiert….
  • Levelbezogen darf ich anschließend eine weitere schriftliche Prüfung ablegen, welche das Verhalten als „seniorer Projektmanager“ abfragt
  • Weiter geht es mit einem eintägigen Assessment, in dem weiche wie harte Skills im Zusammenspiel mit meinen Mitzertifikanten in einem Rollenspiel (Projektplanungsworkshops) beobachtet und bewertet werden
  • Sollte ich dann noch dabei sein 😉 darf ich anschließend in einer sogenannten Projektstudienarbeit eines meiner vergangenen Projekte schriftlich  reflektieren und transferieren
  • Am Ende gibt es dann noch eine mündliche Prüfung, in dem im Wesentlichen die gezeigten Erfahrungen verifiziert werden

Ein langer Weg – ich bin sehr gespannt …..