abgeschlossen: Vorbereitung Abrechnungssysteme Energieversorgung Netzbetreiber und Lieferant für MaKo 2020

Der Energiedienstleister eines großen deutschen Konzerns der schienengebundenen Logistik ertüchtigt die Bestandssysteme für die Abrechnung der stationären Energie in 50HZ für Lieferant und Netzbetreiber in Vorbereitung für die Anpassungen gemäß MaKo 2020. Hierbei fließen punktuell Optimierungen ausgewählter Prozessabläufe ein, um das Zusammenspiel in spezifischen Prozessen effizienter zu gestalten.

In einem sehr engen Zeitfenster mit durch den Gesetzgeber vorgegebenen Terminen muss das Projekt aufgesetzt und erfolgreich umgesetzt werden. Die Berater der projektpunkt sind an erfolgskritischen Schlüsselpositionen eingebunden im übergreifenden PMO des Projekts sowie auf inhaltlicher Ebene aufgrund fachlicher Expertise. Der Einsatz war geplant fbis Ende Oktober 2019 und wurde termingerecht durch eine erfolgreiche Produktivsetzung abgeschlossen. Es folgt eine „Pause“ in der die MaKo2020 umgesetzt um anschließend die Stufe 2 der Optimierungen umzusetzen.