Testmanagement in agilen Softwareentwicklungsprojekten

Die agilen Vorgehensweisen leben von dem Grundgedanken, die Komplexität des großen Ganzen kleinteilig herunter zu brechen und in kleinen und vor allem einzelnen Schritten zu spezifizieren und umzusetzen. Für die Qualitätssicherung der dabei entstehenden Produkte trifft hierbei dasselbe wie für alle anderen Elemente zu: im Kleinteiligen wird es vermeintlich einfacher, da funktionaler und direkter beschrieben ist (siehe) bzw. getestet werden kann – idealerweise mit den betroffenen Ansprechpartner „vor Ort“ (dem Product Owner). Dies ist jedoch ein trügerisches Bild, da nach meinen Erfahrungen übergreifende Tests – insbesondere System- und Integrationstest  aufgrund der iterativen bzw. schrittweisen Vorgehensweise (wie auch bei „klassischer Vorgehensweise“) erst gegen Ende des gesamten Erstellungszyklus erfolgen kann (wenn alle notwendigen Komponenten wie gewünscht ausgeprägt sind) bzw. zuvor aufgrund der […]