Der CPRE Advanced Level – Die Zweite

Nachdem ich eine (sehr reflektive) Schulung besuchen und einen schriftlichen Test ablegen und bestehen durfte, stand zum Abschluss nun noch der zweite Teil der Zertifizierung zum „IREB Certified Professional for Requirements Engineering – Elicitiation and Consolidation, Advanced Level“ an: eine Hausarbeit. Vorgabe ist, diese innerhalb eines Jahres nach erfolgreichen Ablegen der zuvor erwähnten, schriftlichen Prüfung einzureichen. Zur Bearbeitung hat man nach Erhalt der Aufgabenstellung genau 3 Monate Zeit zur Abgabe. Den Zeitpunkt zur Erteilung der Aufgabe kann man sich dabei frei auswählen.

Also bat ich Anfang Juni darum, mir meine Aufgabenstellung zukommen zu lassen – was auch nur ein paar Tage und eine Antwortmail auf sich warten ließ: und die Zeit lief. Wie immer lief aber parallel ein stressiges Projekt, sodass ich um eine Verlängerung um weitere drei Monate bitten musste. Damit hatte ich bis zum Jahresende Zeit, auf ca. 20 Seiten meine Vorgehensweise in Sachen Requirements Engineering aus einem meiner vorherigen Projekte erstens darzustellen, zweitens zu reflektieren und zu bewerten sowie daraus Schlüsse für zukünftiges Vorgehen zu transferieren.

Also nahm ich auf am Ende dann doch 30 Seiten das Vorgehen in Sachen Requirements Engineering in einem agilen Umfeld eines kleinen Projekts welches bei einem Autovermieter betreuen durfte auseinander.

Heute wurde das fertige Dokument abgeliefert – ich bin gespannt auf das Ergebnis!